top
Home
kompleTIER AG
Öffnungszeiten

Akupunktur / TCM

Akupunktur und TCM - eine sehr alte Heilmethode

Die Akupunktur ist eine alte orientalische Therapiemethode und ist ein Fachgebiet innerhalb der Traditionell Chinesischen Medizin TCM. Diese umfasst folgende Therapiemethoden: Chinesische Kräuterkunde, Akupunktur, Ernährungslehre, Tuina (Massage) und Qi Gong. Die TCM ist vor über 4000 Jahren in China entstanden und laufend weiterentwickelt worden. Akupunktur und TCM können in einer Vielzahl von Krankheiten bei Mensch und Tier angewendet werden.

Yin und Yang - das universelle Prinzip

Die Wurzeln der TCM liegen im Taoismus, einer alten chinesischen Philosophie. Diese besagt, dass alles aus den zwei gegensätzlichen, aber gleichwertigen Kräften Yin und Yang besteht. Yin ist dunkel, kalt, nährend, feucht und absenkend. Yang ist hell, heiss, aktivierend, trocken und aufsteigend. Yin und Yang mischen sich und gehen ineinander über. Alle Lebewesen sind bestrebt die innere Balance von Yin und Yang zu erhalten als auch im Gleichgewicht mit der Umwelt zu bleiben. Ein Ungleichgewicht von Yin und Yang in Mensch und Tier manifestiert sich als Krankheit.

yin_yang

Wie wirkt Akupunktur?

Mit Hilfe der modernen Forschung konnte belegt werden, dass sich Akupunkturpunkte an Körperstellen befinden, die in der Haut eine erhöhte Anzahl freier Nervenendigungen besitzen. Durch die Stimulation dieser Nervenendigungen werden im Körper komplexe neurophysiologische Prozesse in Gang gesetzt, deren Effekte jedoch noch nicht vollständig erforscht sind.

In der Akupunktur wird von der Annahme ausgegangen, dass die Lebensenergie Qi unermüdlich auf den Leitbahnen durch den Körper zirkuliert. Die Akupunkturpunkte liegen an genau lokalisierbaren Stellen auf der Körperoberfläche entlang dieser Leitbahnen. Durch Stimulation der Akupunkturpunkte kann der Verlauf und die Qualität von Qi gezielt beeinflusst werden.

Akupunktur Nadeln

Richtig angewendet hilft Akupunktur das energetische Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen. Anhand von 8 Leitkriterien gelangt man zur traditionell chinesisch veterinärmedizinischen Diagnose, die es nun erlaubt, eine Auswahl von zu stimulierenden Akupunkturpunkten vorzunehmen.

Traditionellerweise werden die Akupunkturpunkte durch das Einstechen von feinen Metallnadeln stimuliert. Heutzutage wird aber auch Laserlicht, schwacher elektrischer Strom, Moxa (Wärmetherapie durch Abbrennen von getrocknetem Beifusskraut ) oder die Injektion von Medikamenten (z.B. Vitamin B12) verwendet.

Akupunktur Laser

Wie sicher ist Akupunktur?

Korrekt durchgeführt sind Nebenwirkungen nicht zu erwarten. In ganz seltenen Fällen kann eine Entzündung an der Einstichstelle entstehen. Bitte beachten Sie, dass stark verschmutzte oder nasse Tiere nicht mit Akupunkturnadeln behandelt werden können (Infektionsrisiko). Akupunkturnadeln sind sterile, biegsame, aus rostfreiem Stahl hergestellte, spitze Nadeln. Nur beim Einstich der Nadel durch die Haut wird ein kurzer Schmerz verspürt. Danach entspannen sich die meisten Tiere und einige schlafen sogar ein. Eine allfällige Erstverschlimmerung nach der Therapie ist nur von kurzer Dauer und oft ein Zeichen dafür, dass der Patient auf die Behandlung angesprochen hat.

Wie oft und wie lang muss behandelt werden?

Normalerweise werden die Nadeln 10 - 20 Minuten im Körper belassen. Zu Beginn braucht es im Normalfall 1 Behandlung pro Woche für 3 - 4 Wochen. In den meisten Fällen kann schon nach den ersten 3 Behandlungen eine positive Reaktion festgestellt werden. Danach kann die Häufigkeit der Behandlungen reduziert werden.

Chinesische Phytotherapie

Die chinesische Phytotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der TCM und ist eine sehr alte Behandlungsform. Die ältesten gefundenen Aufzeichnungen sind über 2000 Jahre alt. Es werden pflanzliche, tierische und mineralische Arzneimittel zur Therapie verabreicht.
Ein wesentlicher Vorteil der chinesischen Phytotherapie besteht in der Anpassungsfähigkeit an das Individuum. Für jeden Patienten kann ein individuelles Rezept zusammengestellt werden. Oft ist aber auch eine der unzähligen klassischen Rezepturen optimal für den Patienten.
Im Gegensatz zur europäischen Phytotherapie, die sich an der pharmakologischen Wirkung der in der Pflanze enthaltenen Einzelsubstanzen orientiert, ist in der TCM vor allem die energetische Wirkung einer Pflanze von Bedeutung. Die Pflanzen wurden anhand ihres Geschmackes, Temperaturverhalten, Wirkrichtung, Organbezug und Toxizität beurteilt und in verschiedene Wirkgruppen eingeteilt. Es existieren mindestens 2000 verschiedene Heilkräuter.
Die chinesischen Kräuter sind als Granulat oder als hydrophile, flüssige Extrakte erhältlich. Am einfachsten werden sie direkt mit dem Futter verabreicht. Bei heiklen Tieren versteckt man sie am besten in etwas Feinem wie Le Parfait, Hüttenkäse oder einem Cervelat.
Bei korrektem Zusammenstellen des Rezeptes treten sehr selten Nebenwirkungen auf.

Pflanzenheilkunde

Indikationen

Bewegung

  • Sportverletzungen
  • Arthritis und Arthrose
  • Hüftgelenksdysplasie
  • Bandscheibenvorfall
  • Spondylose
  • Rheuma
  • Lähmungen der Gliedmassen oder der Gesichtsnerven

Verdauung

  • Chronisches Erbrechen
  • Chronischer Durchfall
  • Chronische Verstopfung
  • Kolik

Atmung

  • Chronische Infektionen, z.B. Schnupfen
  • Chronischer Husten
  • Asthma
  • Stirnhöhlenvereiterung

Haut

  • Chronische Hautprobleme
  • Schlecht heilende Wunden
  • Augenentzündungen
  • Chronische Entzündung des äußeren Gehörganges

Harn- und Geschlechtsapparat

  • Harnträufeln
  • Fruchtbarkeitsstörungen
  • Gebärmutterentzündung
  • Geburtsstörungen

Diverses

  • Epilepsie
  • Nervosität mit Verspannungen
  • Psychische Störungen (zB. Aggressivität)
  • Immunschwäche

Diese Liste führt Beispiele auf und ist nicht abschliessend.

 

kompleTIER AG
Eystrasse 59
CH-3422 Kirchberg BE

Tel.: 031 792 09 09

Sprechstunde

Montag bis Freitag nach telefonischer Vereinbarung
031 792 09 09

Praxisöffnungszeiten / Telefondienst:

Montag bis Freitag 08:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00.
Wenn wir zu diesen Zeiten nicht erreichbar sein sollten, sind wir unterwegs oder behandeln unsere Patienten.
Bitte sprechen Sie aufs Band und wir melden uns so rasch wie möglich bei Ihnen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis.